x
Zu den Inhalten springen

Geistlicher Impuls – April 2019

Von Pastorin Sabine Schober, Seelsorgerin, Krankenhaus Martha-Maria Halle-Dölau

Vielleicht!? „Obwohl ich nicht glaube, gibt es in mir doch diese Sehnsucht: vielleicht …? Vielleicht gibt es Gott!?“, so fragt eine Patientin und erzählt, wie sie schon oft in ihrem Leben bewahrt blieb. Das erhofft sie sich auch jetzt in ihrer Krankheit. „Vielleicht ist da doch eine unsichtbare Macht, in der unser Leben geborgen ist …?“ Eine fragende, tastende, zweifelnde Sehnsucht. Tore Littmarck hat diese Sehnsucht des „Vielleicht …!?“ in treffende Worte gefasst:

1. Ich möchte gerne glauben, dass mich einer wirklich liebt. Ich möchte gerne glauben, dass es Gott auch für mich gibt, und, wenn die ganze Welt nach Macht und Geld nur strebt, doch glauben, dass die Liebe lebt.

2. Ich möchte mich gern an jemanden halten, der mich wirklich kennt, Probleme nicht verschweigt und Nöte wirklich Nöte nennt. Ich suche ein Gegenüber, das mich ganz versteht, dem meine Not zu Herzen geht.

3. Bei dem will ich mein Leben suchen, der die Zukunft ist und der mein Sein und Haben nicht nach Menschenmaßstab misst. Zu dem will ich mich halten, der zu mir sich hält bis an das Ende dieser Welt. Die biblischen Geschichten zu Passion und zu Ostern kennen dieses „Vielleicht …!?“. Jesus selbst zweifelt an Gott in seinem qualvollen Sterben am Kreuz und vertraut doch auf das Leben, das bleibt. Unserem fragenden oder hoffnungsvollen „Vielleicht …!?“ gilt das Versprechen Jesu Christi. Wer diesem „Vielleicht …?!“  vertraut, für den öffnen sich neue Räume …!

Kontakt
Schober_Sabine_90x120_01.jpg

Pastorin Sabine Schober

Krankenhaus Martha-Maria Halle-Dölau
Röntgenstraße 1
06120 Halle (Saale)
Telefon: (0345) 559-1435
Sabine.Schober@Martha-Maria.de

© 2019 Martha-Maria Impressum . Datenschutz.