x
Zu den Inhalten springen

Geistlicher Impuls – September 2018

Monatsspruch September 2018

Gott hat alles schön gemacht zu seiner Zeit, auch hat er die Ewigkeit in ihr Herz gelegt; nur dass der Mensch nicht ergründen kann das Werk, das Gott tut, weder Anfang noch Ende.

 
Prediger 3,11 (L)

Von Jutta Specht Seelsorgerin Krankenhaus Martha-Maria Nürnberg

„Gott hat alles schön gemacht zu seiner Zeit.“ Hier drückt sich eine Ermutigung zu Lebenslust und Lebensfreude aus. Wenn wir die Jahreszeiten betrachten, die uns in ihrer Vielfältigkeit etwas von der Schönheit der Natur zeigen, sind wir ermutigt, das alles zu seiner Zeit zu genießen. Das heißt: Das Ganze des Lebens mit allen seinen Zeiten, den guten wie den schlechten zu leben. Sicher leben wir auch in dem Bewusstsein und der Spannung, wie brüchig unser Leben sein kann. Wie nah Lachen und Weinen, Freude und Trauer, Werden und Vergehen sind. In dieser Spannung leben wir und es wird zu einer Herausforderung an das Leben.

Die Ermutigung dieses Bibelwortes sagt mir: Gott gibt uns nicht nur Mühe und Plagen, sondern er schenkt uns auch Lebensfreude. Wenn ich die Fülle des Lebens genießen will, dann heute. Heute wird das Leben gelebt, nicht gestern und auch nicht morgen. Nehmen wir dies als ein Geschenk Gottes an, das Leben zu gestalten zu seiner Zeit. In diesem Vertrauen dürfen wir das Leben genießen und uns unserer Lebenszeit freuen.

Kontakt
Specht_Jutta_90x120_06.jpg

Jutta Specht

Krankenhaus Martha-Maria
Stadenstraße 58
90491 Nürnberg
Telefon: (0911) 959-1080

Foto: Axel Kilsch

Foto: Axel Kilsch

© 2018 Martha-Maria Impressum . Datenschutz.