x
Zu den Inhalten springen

Kontextnavigation

Ambulanzen und Sprechstunden
Ambulanter Pflegedienst Martha-Maria Halle
MVZ
Interdisziplinäre Notaufnahme
Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Schmerztherapie und Interdisziplinäre Notaufnahme
Klinik für Allgemein-, Visceral- und Gefäßchirurgie
Klinik für Thoraxchirurgie
Klinik für HNO, Kopf- und Halschirurgie, Plastische Operationen
Klinik für Frauenheilkunde
Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie
Klinik für Urologie
Klinik für Innere Medizin I
Klinik für Innere Medizin II
Klinik für Innere Medizin III
Palliativstation
Onkologisches Zentrum
Roboter-assistierte OPs
Darmkrebszentrum
Prostatakarzinomzentrum
Lungenkrebszentrum
EndoProthetikZentrum
Zentrum für Heimbeatmung und Respiratorentwöhnung
Institut für Laboratoriumsmedizin
Institut für Pathologie
Institut für Radiologie
Apotheke

Unterstützen Sie uns kostenlos - beginnen Sie Ihre Online-Einkäufe in unserem Spenden-Shop

www.bildungsspender.de/
martha-maria

Ambulanzen und Sprechstunden

Leitung:
Chefarzt Dr. med. Frank Hoffmann
Telefon: (0345) 559-1912
Telefax: (0345) 559-1905

Sprechzeiten:
Mittwoch und Freitag von 9.00 Uhr bis ca. 13.00 Uhr
Eine vorherige telefonische Terminvereinbarung ist notwendig unter der Telefonnummer (0345) 559-1912 (Schwester Jacqueline Lippert, zertifizierte MS-Nurse, Schwester Kati Schreiber, zertifizierte MS-Nurse und Andrea Niederle)

Patientengruppe:
In seiner Spezialambulanz widmet sich Chefarzt Dr. med. Frank Hoffmann in Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Fachkolleginnen und -kollegen besonderen diagnostischen, differentialdiagnostischen und therapeutischen Problemfällen aus dem Fachgebiet der Neurologie. Die kontinuierliche Betreuung durch den Hausarzt und durch den niedergelassenen Facharzt für Neurologie/Nervenarzt kann und soll durch die Spezialambulanz nicht ersetzt werden.

Besondere Schwerpunkte:

  • Multiple Sklerose (von der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft anerkanntes MS-Zentrum) und andere entzündliche Erkrankungen des Nervensystems; verlaufsbeeinflussende und symptomatische Therapien
  • Bewegungstörungen, z. B. Parkinson-Krankheit, Tremor, Chorea, Dystonien, Spastik
  • Botulinumtoxin-Therapie: Behandlung von Dystonien und Spastik mit dem Muskelgift Botulinumtoxin (anerkanntes Botulinumtoxin-Zentrum der Deutschen Gesellschaft für Neurologie)
  • Therapie der Spastik mit intrathekalen Baclofen-Pumpen 
  • Anfallsleiden, Epilepsien
  • Erkrankungen peripherer Nerven (z.B. Polyneuropathien und CIDP) und neuromuskuläre Erkrankungen (z.B. Myasthenie), u.a. auch mit Immunglobulinen und anderen Immuntherapeutika

Zugangsvoraussetzungen:

  • Gesetzlich Krankenversicherte (KV-Ermächtigungsambulanz für neurologische Problempatienten): Patientinnen und Patienten, die gesetzlich krankenversichert sind, benötigen einen gültigen Überweisungsschein vom niedergelassenen Facharzt für Neurologie bzw. Nervenarzt. Eine Überweisung vom Hausarzt oder anderen Fachärztegruppen ist leider nicht möglich.
  • Privatpatientinnen und -patienten können sich auch ohne Überweisungsschein vorstellen

Ort:
Die Ambulanz befindet sich im Bereich EO des Neuen Bettenhauses (1. OG, Fahrstühle vorhanden).

© 2018 Martha-Maria Impressum . Datenschutz.