x
Zu den Inhalten springen

Seelsorge

Seelsorge hat ihre Wurzeln in der Sorge Gottes um uns Menschen.

Seelsorge ist begründet in der Sorge Gottes um uns Menschen.

Seelsorge ist ein Angebot für alle Patientinnen und Patienten, auch wenn sie keiner Kirche oder Religionsgemeinschaft angehören.

Wenn Sie möchten, besuchen wir Sie und stehen für Gespräche gern zur Verfügung. Oft sind wir im Haus unterwegs. Sollten wir dann telefonisch nicht erreichbar sein, hinterlassen Sie einfach eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter oder Sie informieren das Pflegepersonal über Ihren Besuchswunsch.

Die Möglichkeit zum Gespräch haben auch Ihre Angehörigen.

Alle Gespräche sind vertraulich. Zur Seelsorge gehört die Schweigepflicht.

Mit den Ärztinnen und Ärzten, den Pflegenden und den Mitarbeiterinnen des Sozialdienstes sind wir bemüht, zu Ihrer Genesung beizutragen.

Manchmal ist es auch gut, Zeit und Raum nur für sich selbst zu haben. Sie haben dazu die Möglichkeit, Stille und Andacht in der Dietrich-Bonhoeffer-Kapelle zu finden, die rund um die Uhr geöffnet und über den Verbindungsgang gegenüber der Rezeption zu erreichen ist.

Zu unseren Angeboten für Sie gehören auch Andachten, Gottesdienste und musikalische Veranstaltungen. Dazu eingeladen sind alle: Patientinnen und Patienten, Angehörige, Mitarbeitende und Gäste.

GOTTESDIENST MIT GEDENKEN AN IM KRANKENHAUS VERSTORBENE PATIENTEN

Menschen, die ins Krankenhaus kommen, suchen Linderung ihrer Schmerzen, Heilung von ihrer Krankheit und somit ein Stück weitere Lebensqualität. Nicht bei allen gelingt das. Oft ist keine Heilung möglich. Das Leben geht zu Ende. Die Hinterbliebenen müssen dann lernen, mit dieser neuen Situation zurechtzukommen. Gut, wenn es dann Raum für die Trauer gibt.

Zweimal im Jahr gedenken wir der in unserem Haus verstorbenen Patientinnen und Patienten in einem Gedenkgottesdienst. Freunde und Angehörige sind dazu herzlich eingeladen. Der erste Gottesdienst findet am Sonntag, 26. März um 10 Uhr in der Dietrich-Bonhoeffer-Kapelle in unserem Krankenhaus statt.

Diese Gottesdienste sind eine gute Möglichkeit, Trost und Hoffnung zu schöpfen, d.h. Trauer zuzulassen, noch einmal in besoderer Form an liebe Menschen zu denken, ein stärkendes Wort mitzunehmen, aber auch einen neuen Blick für das Leben, das Lebensende und die Ewigkeit zu gewinnen.

Im Gottesdienst erhalten die Angehörigen die Möglichkeit, für den Menschen, um den sie trauern, eine Kerze anzuzünden.

Lieder oder Texte aus der Bibel können trösten, Mut machen, Kraft geben.
In einem der Lieder, die im Gottesdienst angestimmt werden, heißt es:

„Ich trau auf Dich, o Herr.
Ich sage: Du bist mein Gott.
In Deiner Hand steht meine Zeit.
In Deiner Hand steht meine Zeit."

Der erste Gottesdienst für die Angehörigen der bei uns Verstorbenen wird am Sonntag, den 26.03.2017 um 10.00 Uhr in der Dietrich-Bonhoeffer-Kapelle stattfinden.

Der zweite Gottesdienst  ist dann am Ewigkeitssonntag, 26.11.2017 um 10.00 Uhr in der Dietrich-Bonhoeffer-Kapelle.

Der Trauergottesdienst für nicht geborene Kinder mit anschließender Bestattung findet am 27.10.2017 um 14.00 Uhr in der Dietrich-Bonhoeffer-Kapelle statt.

 

 

 

Kontakt
Pastor Stefan Gerisch

Pastor Stefan Gerisch

Telefon/Anrufbeantworter im Haus: (0345) 559-1435
E-Mail: Seelsorge.Halle@Martha-Maria.de

Pastorin Saine Schober

Pastorin Sabine Schober

Telefon/Anrufbeantworter im Haus: (0345) 559-1435
E-Mail: Sabine.Schober@Martha-Maria.deSeelsorge.Halle@Martha-Maria.de

bolay_winfried_150302_mmk_jensschlueter_1014_11.jpg

Pastor Winfried Bolay

Telefon/Anrufbeantworter im Haus: (0345) 559-1435
E-Mail: Winfried.Bolay@Martha-Maria.de

Dietrich-Bonhoeffer-Kapelle

Kapellenwand

Contentnavigation

Weitere Informationen
© 2017 Martha-Maria Impressum . Datenschutz.