x
Zu den Inhalten springen

Kontextnavigation

Kliniken & Zentren
Pflege & Dienste
Ihr Aufenthalt
Über uns

Krankenhaus Martha-Maria Halle-Dölau
Röntgenstraße 1
06120 Halle (Saale)
Telefon: (0345) 559-0
Halle@Martha-Maria.de

preview_DIN_EN_ISO_Logo_klein_e466095911_01.jpg

Unterstützen Sie uns kostenlos - beginnen Sie Ihre Online-Einkäufe in unserem Spenden-Shop

www.bildungsspender.de/
martha-maria
zurück zur Übersicht

Gut besuchte Parkinson- Patientenveranstaltung in Martha-Maria

Am 5. November fand im Konferenzsaal von Martha-Maria in Dölau unter sehr großem Interesse eine von der Klinik für Neurologie am Krankenhaus Martha-Maria Halle-Dölau organisierte Patientenveranstaltung zum Thema Parkinson statt.

Der Chefarzt der Klinik für Neurologie, Dr. Frank Hoffmann, beschrieb die interdisziplinäre Parkinsontherapie im Krankenhaus in Dölau, Oberarzt Dr. Sebastian Brock ging auf Umweltfaktoren ein und gab Tipps zum Thema Parkinson und Lebensstil – was kann ich selber tun. Auch die Selbsthilfegruppe Parkinson war vertreten.Die Parkinsonerkrankung ist eine der häufigsten Erkrankungen des Nervensystems, in Deutschland geht man derzeit von mindestens 220.000 Betroffenen aus. Parkinson ist leider nicht heilbar und begleitet deshalb den Patienten ein Leben lang. Die Therapiemöglichkeiten haben sich jedoch deutlich verbessert, so dass den meisten Patienten effektiv geholfen werden kann. Die Therapie ist jedoch komplex und erfordert nicht nur eine gute ärztliche Versorgung, auch das Zusammenspiel mit anderen Therapeutengruppen wie Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden und Psychologen ist extrem wichtig. Lange Zeit galt die Parkinsonerkrankung als reine Bewegungsstörung, gerade in den letzten Jahren wurde jedoch erkannt, dass die Erkrankung den ganzen Menschen betrifft und z.B. auch Symptome der Psyche für den Patienten sehr bedeutend sind und besonderer Beachtung bedürfen. 

Zu dem speziellen Thema „die emotionelle Seite der Parkinsonerkrankung“ konnte als Referent Prof. Dr. Leplow, Direktor des Instituts für Psychologie an der Martin Luther Universität Halle-Wittenberg gewonnen werden.

Anschließend stellte sich eine Parkinson – Selbsthilfegruppe vor, die sich gerade in Gründung begriffen ist und noch Mitglieder sucht. Die Gelegenheit, danach bei einem Imbiss mit Schwestern, Ärzten und Therapeuten des Krankenhauses ins Gespräch zu kommen und Fragen zu stellen wurde von sehr vielen Zuhörern gerne wahrgenommen. 

zurück zur Übersicht

© 2019 Martha-Maria Impressum . Datenschutz.