x
Zu den Inhalten springen

Kontextnavigation

Ambulanzen und Sprechstunden
Klinik für Allgemein- und Visceralchirurgie
Schilddrüsenzentrum
Klinik für Gefäß- und endovaskuläre Chirurgie
Urologisches Zentrum
Urologische Klinik
Urologische Belegklinik
Gynäkologisches Zentrum
Klinik für Gynäkologie
Gynäkologische Belegklinik
Medizinische Klinik
Orthopädische Belegklinik
Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie
Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie
Medizinische Klinik I
Medizinische Klinik II
Akutgeriatrie
Diabeteszentrum
Geriatrische Rehabilitation
Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin
Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
Kontinenz- und Beckenbodenzentrum
Koloproktologisches Zentrum
Fußzentrum
Institut für Radiologie
Physikalische Therapie
Medizinische Versorgungszentren

Unterstützen Sie uns kostenlos - beginnen Sie Ihre Online-Einkäufe in unserem Spenden-Shop

www.bildungsspender.de/
martha-maria

Entspannungsverfahren und Meditation

Zu dem Programm in der Tagesklinik gehören auch Entspannungsverfahren, wie Progressive Muskelrelaxation, autogenes Training und Meditation.

Ziele dieser Verfahren sind Ruhe, Entspannung, Verbesserung des Konzentrationsvermögens, der Körper- und Selbstwahrnehmung, sowie Vertiefung der Selbsterkenntnis, so dass  der Kreisprozess verspannungsbedingter Symptome unterbrochen werden kann.

Progressive Muskelrelaxation
Bei diesem Verfahren kann man  durch bewusste Anspannung und Entspannung bestimmter Muskelgruppen einen tiefen Zustand der Entspannung des ganzen Körpers erreichen. Dabei spannt man  nacheinander  einzelne Muskelpartien in einer bestimmten Reihenfolge an, hält die  Muskelspannung  kurz und löst sie anschließend.  Die Konzentration wird dabei auf den Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung gerichtet und auf die Empfindungen, die mit diesen unterschiedlichen Zuständen einhergehen. Ziel des Verfahrens ist eine bessere Körperwahrnehmung und eine Senkung der Muskelspannung unter das normale Niveau.

Meditation
Sie werden bei uns eine Methode der sogenannten Achtsamkeitsmeditationen kennen lernen und die Möglichkeit erhalten, diese täglich zu üben. Meditation ist eine in vielen Religionen und Kulturen geübte spirituelle Praxis. Durch Achtsamkeits- oder Konzentrationsübungen soll sich der Geist beruhigen und sammeln. Dieses soll Ihnen ermöglichen, einen Bewusstseinszustand zu erreichen, in dem äußerst klares hellwaches Gewahrsein und tiefste Entspannung gleichzeitig möglich sind.

Autogenes Training
Das autogene Training ist ein Verfahren, bei dem es durch erlernte Übungen zu einer Umschaltung und Umstimmung der vegetativen Funktionen, die sonst einer direkten Willensbeeinflussung nicht oder nur schwer zugänglich sind. Das autogene Training soll gelassen, aber nicht gleichgültig machen.

© 2020 Martha-Maria Impressum . Datenschutz.