x
Zu den Inhalten springen

Sitzwache bei Schwerkranken und Sterbenden

Im Rahmen des Palliativprojektes im Krankenhaus und Seniorenzentrum Martha-Maria Nürnberg arbeitet seit 20. Juli 2010 eine ehrenamtliche Sitzwachengruppe.

Speziell ausgebildete ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begleiten Schwerkranke und Sterbende und deren Angehörige. Diese Begleitung basiert auf der Selbstverpflichtung von Martha-Maria, die lautet: „Wir verpflichten uns, das Lebensrecht der uns anvertrauten Menschen zu vertreten und zu schützen und Sterbende so zu begleiten, dass ihre Würde gewahrt bleibt.“

Die Ausbildung für dieses Amt umfasste 50 Stunden und wurde durch die Bayerische Stiftung Hospiz gefördert.

Der Dienst geschieht unabhängig von Konfession, Kirchen- und Religionszugehörigkeit.

Einmal monatlich trifft sich die Sitzwachengruppe zu Weiterbildung und Supervision unter Leitung der Krankenhaus-Seelsorge.

Der Sitzwachendienst gehört zur Evangelischen Krankenhaus-Hilfe.

Das Koordinationsteam erreichen Sie telefonisch Montag bis Freitag von 10.00 bis 18.00 Uhr unter:

Telefon (0151) 42 65 63 05

 

Contentnavigation

Weitere Informationen

Contentnavigation

© 2017 Martha-Maria Impressum . Datenschutz.