x
Zu den Inhalten springen

Hilde und Eugen Krempel-Haus

Neue Maßstäbe für die Betreuung demenziell erkrankter Menschen setzen wir mit unserem milieutherapeutischen Modellkonzept im Hilde und Eugen Krempel-Haus. Hierbei handelt es sich nicht um die bisher übliche Mischform aus Pflegeheim und Gerontopsychiatrie, sondern um eine beschützende Einrichtung, die ausschließlich auf die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz zugeschnitten ist.

Das Land Baden-Württemberg erlaubt uns einen deutlich höheren Personalschlüssel, verhandelt nach der Anlage 1 zu Rahmenvertrag für vollstationäre Pflege. Dies bedingt auch die höheren Pflegesätze für das Hilde und Eugen Krempel-Haus.

Unsere speziell geschulten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben ein hohes Maß an pflegerischer und fachpflegerischer Kompetenz, Verständnis und Einfühlungsvermögen in Bezug auf verwirrte Menschen. Unser helles und freundliches Gebäude, entwickelt nach dem Haus- und Wohngemeinschaftskonzept, bietet mobilen und verhaltensauffälligen demenzkranken Menschen geeignete, verständliche und sichere Lebensbedingungen in überschaubaren Strukturen. Wir haben 64 Dauerpflegeplätze, davon 52 Einzel- und sechs Doppelzimmer.

Die sehr großzügigen Freibereiche des Hilde und Eugen Krempel-Hauses sind als Sinnesgarten angelegt, um den Alltag der Bewohner zu bereichern und Erinnerungen zu wecken. Im Frühlingsgarten stehen Obstbäume, Gewächshäuser laden zum Arbeiten ein. Im Sommergarten umrahmen duftende Kräuterbeete den Trinkbrunnen, der Gartenpavillion hinter dem Seerosenteich bringt den Wanderer auf Gedanken der Ruhe. Im Herbstgarten steigt man durch den Weinberg vorbei am Bachlauf zum Backhäuschen und hilft beim Brotbacken – überzeugen Sie sich selbst.

Contentnavigation

Weitere Informationen

© 2019 Martha-Maria Impressum . Datenschutz.