x
Zu den Inhalten springen

Kontextnavigation

Über uns
Pflege & Wohnen
Ambiente & Services
Anfragen/Preise

Seniorenzentrum Martha-Maria
Tiergartenweg 3
70174 Stuttgart
Telefon: (0711) 2042-0
Telefax: (0711) 2042-299
Seniorenzentrum.Stuttgart @Martha-Maria.de

Unterstützen Sie uns kostenlos - beginnen Sie Ihre Online-Einkäufe in unserem Spenden-Shop

www.bildungsspender.de/
martha-maria
zurück zur Übersicht

Ein Chefarzt geht, zwei neue kommen

Am 14. Oktober wurde Professor Dr. med. Reinhard Kühn als Chefarzt der Klinik für Urologie am Krankenhaus Martha-Maria Nürnberg verabschiedet. Zugleich wurden Privatdozent Dr. med. Georgios Hatzichristodoulou als Kühns Nachfolger und Dr. med. habil. Thomas Noppeney als Chefarzt der neuen Klinik für Gefäßchirurgie und endovaskuläre Chirurgie eingeführt.

Mit einem Festakt ist am 14. Oktober 2019 Professor Dr. med. Reinhard Kühn (65) in den Ruhestand verabschiedet worden. Zugleich wurde sein Nachfolger PD Dr. med. Georgios Hatzichristodoulou (40) als neuer Chefarzt eingeführt. Ebenfalls begrüßt wurde der bisherige Belegarzt Dr. med. habil. Thomas Noppeney als Chefarzt der neu eingerichteten Klinik für Gefäßchirurgie und endovaskuläre Chirurgie.

Bei dem Festakt würdigte Direktor Andreas Cramer, der Vorstandsvorsitzende des Diakoniewerks, den scheidenden Chefarzt als geradlinige Führungskraft, die tief im christlichen Glauben verankert sei. An dessen Nachfolger Hatzichristodoulou gewandt, betonte Cramer den hohen Stellenwert der Zusammenarbeit.

Auch Krankenhausleitung und Mitarbeitervertretung hoben das große Engagement und die Verdienste des scheidenden Chefarztes Professor Kühn hervor. Der Ärztliche Direktor PD Dr. med. Karsten Pohle betonte, dass Kühn mehr als zehn Jahre das Gesicht der urologischen Klinik gewesen sei und bereits nach kurzer Zeit gerade für komplexe Eingriffe und Operationen des Urogenitaltraktes überregionale Bedeutung erlangt habe. „Die herausragende Fachkompetenz auf allen urologischen Teilgebieten sowie zeitgerechte und auch innovative Operationstechniken machten Professor Kühn weit über die Grenzen der Region hinaus zum Hoffnungsträger, Helfer und Heiler für urologische Leiden auch in den schwersten Ausprägungen. Er war sozusagen ein medizinscher Leuchtturm für Martha-Maria“, betonte Thomas Völker, Kaufmännischer Vorstand, in seiner Rede.

Hatzichristodoulou war bislang als Geschäftsführender Oberarzt an der Klinik und Poliklinik für Urologie und Kinderurologie der Julius-Maximilians-Universität Würzburg tätig. In Ostfildern geboren, absolvierte er das Studium der Humanmedizin an der Eberhard-Karls- Universität in Tübingen und promovierte im Jahr 2006 mit magna cum laude. 2011 schloss er seine Facharztausbildung am Klinikum rechts der Isar ab und ist „Fellow of the European Board of Urology“ (FEBU). Seine Habilitation zur funktionserhaltenden radikalen Prostatektomie beendete er 2016 erfolgreich an der TU München. Klinisch und wissenschaftlich hat sich der 40-Jährige vor allem um die funktionserhaltende radikale Beckenchirurgie und die operative Andrologie (Männerheilkunde) verdient gemacht. In Letzterem genießt PD Dr. Hatzichristodoulou sowohl national als auch international einen exzellenten Ruf und ist in führenden Fachgesellschaften aktiv. Georgios Hatzichristodoulou ist verheiratet und Vater von zwei Kindern.

Krankenhaus-Geschäftsführer Harald Niebler hieß den neuen Chefarzt in Nürnberg herzlich willkommen: „Er passt mit seiner fachlichen und menschlichen Kompetenz ausgezeichnet zu unserem Unternehmen Menschlichkeit“. Das Leistungsspektrum der Urologischen Klinik umfasst sämtliche konservativen und operativen Eingriffe rund um Niere, Harnleiter, Harnblase, Prostata, Harnröhre und die männlichen Geschlechtsorgane sowie die Themen Beckenbodenerkrankungen der Frau und Inkontinenz.

„Ich freue mich sehr, dass wir mit Dr. Hatzichristodoulou eine fachlich hervorragende Kapazität als neuen Chefarzt gewinnen konnten, der mit seinem Schwerpunkt an die Leistungen der Urologie am Krankenhaus Martha-Maria anknüpfen und die Klinik zielführend weiterentwickeln wird“, begrüßte Personalvorstand Dr. Tobias Mähner den neuen Chefarzt. PD Dr. Hatzichristodoulou wird die bisherigen Schwerpunkte, wie die große Tumorchirurgie und die Neurourologie inklusive Beckenbodenzentrum, gemeinsam mit seinem Team am Krankenhaus Martha-Maria in Nürnberg fortführen und möchte darüber hinaus vor allem die minimalinvasive Urologie vorantreiben.

Dr. Noppeney ist dem Haus schon viele Jahre als Belegarzt verbunden. Man sei froh, dass es gelungen sei, mit ihm einen weithin bekannten und anerkannten Spezialisten zu gewinnen, betonten die Krankenhaus-Geschäftsführer Füssel und Niebler. Mit seiner Frau Dr. med. Jeanette Noppeney hat er bisher das Gefäßzentrum Nürnberg in der Oberen Turnstraße geführt. Die Praxis ist zum 1. Oktober an die Martha-Maria MVZ Süd gGmbH übergegangen mit Dr. med. Jeanette Noppeney als ärztliche Leiterin.

 

 

zurück zur Übersicht
© 2020 Martha-Maria Impressum . Datenschutz.