x
Zu den Inhalten springen

Kontextnavigation

Über uns
Pflege & Wohnen
Ambiente & Services
Anfragen/Preise

Seniorenzentrum Martha-Maria
Tiergartenweg 3
70174 Stuttgart
Telefon: (0711) 2042-0
Telefax: (0711) 2042-299
Seniorenzentrum.Stuttgart @Martha-Maria.de

Unterstützen Sie uns kostenlos - beginnen Sie Ihre Online-Einkäufe in unserem Spenden-Shop

www.bildungsspender.de/
martha-maria
zurück zur Übersicht
Radio-Interview zum Mauerfall

Und sie fällt doch...

Am 9. November 2019 jährt sich zum 30. Mal der Fall der Berliner Mauer und mit ihr der innerdeutschen Grenze. Diakonisse Schwester Barbara Vogel hat die gesamte Zeit der Trennung in der DDR erlebt. Eberhard Bader, Bewohner des Seniorenzentrums Martha-Maria Nürnberg, lebte im Oberfänkischen Naila im westdeutschen Grenzgebiet. Am 3. November lief ein Interview mit den beiden auf Radio AREF - der Arbeitsgemeinschaft Rundfunk Evangelischer Freikirchen.

Schwester Barbara und Eberhard Bader sprechen über ihre Ängste und Hoffnungen, ihre Erwartungen und die Freude der Wiedervereinigung:
Den Mauerbau am 13. August 1961 erlebt Schwester Barbara Vogel in Halle in der Kinderklinik Martha-Maria, Eberhard Bader ist damals Schuhmacher in Nürnberg. Schwester Barbara kennt aus Fernsehen und dem Mutterhaus in Nürnberg beide Seiten Deutschlands.
Hierbleiben oder nicht? Schwester Barbara darf zu Besuch in den Westen. Eberhard Bader steht im geteilten Mödlareuth mit heulenden Amerikanern am Zaun. Immer wieder gelingt DDR-Bürgern die Flucht, am 16. September 1979 bekommt Naila nachts Besuch aus dem Osten von oben.
Der 9. November 1989: Ein Versprecher, ein verpeilter SED-Chef? Das Unglaubliche geschieht: Die Mauer fällt, die innerdeutschen Grenzen gehen auf. Es war nicht alles schlecht - aber Gott hat den Zeitpunkt richtig gesetzt, sagt Schwester Barbara.

Das Interview finden Sie online auf www.aref.de

zurück zur Übersicht
© 2020 Martha-Maria Impressum . Datenschutz.