x
Zu den Inhalten springen
zurück zur Übersicht

Neuer Teuchelwald eröffnet

Nach gut 20 Monaten Bauzeit ist am 15. Juli der Neue Teuchelwald offiziell eröffnet worden. Dabei dankte der Landrat des Kreises Freudenstadt, Dr. Klaus Michael Rückert, für das klare Bekenntnis zum Standort. Auch Freudenstadts Oberbürgermeister Julian Osswald gratulierte zur gelungenen Neugestaltung. Mit dem Neubau sind 24 Gästezimmer hinzugekommen.

Großzügig und modern präsentiert sich das Hotel Teuchelwald nach der Erweiterung und der grundlegenden Sanierung. Am Freudenstädter Kienberg sind 24 neue Gästezimmer, neue Seminarräume sowie ein Parkdeck entstanden. Das bestehende, mehr als 100 Jahre alte Hotel wurde gründlich renoviert und empfängt die Gäste jetzt mit einem einladenden Foyer, einer Bar und modernisierten Zimmern. Das Parkgelände wurde zu einer naturnahen Erholungszone umgestaltet.

„Damit wird das Hotel künftig noch besser die Bedürfnisse seiner Gäste erfüllen“, erklärte Direktor Andreas Cramer, der Vorstandsvorsitzende des Diakoniewerkes Martha-Maria und Aufsichtsratsvorsitzende der Martha-Maria Gesundheitspark Hohenfreudenstadt gGmbH, bei der Eröffnung. Mit den Maßnahmen wolle man das Hotel als attraktives Angebot in der Region zukunftsfähig aufstellen. Martha-Maria ist Träger des Hotels Teuchelwald und der Klinik Hohenfreudenstadt. Die beiden Einrichtungen arbeiten als „Gesundheitspark Hohenfreudenstadt“ jetzt noch enger zusammen. Dabei profitieren vor allem die Hotelgäste von den umfassenden Gesundheits- und Wellnessangeboten der Rehabilitationsklinik.

Diese Kombination von Hotel und Kureinrichtung sei einzigartig und wichtig für Freudenstadt, hob Oberbürgermeister Osswald in seinem Grußwort hervor. Landrat Dr. Rückert erklärte, die Architektur des Neubaus zeige, dass im Teuchelwald Tradition und Moderne verbunden seien.

Hotelleiterin Petra Ziegler und Walter Beuerle, der Geschäftsführer des Gesundheitsparks Hohenfreudenstadt, dankten allen, die den Neuen Teuchelwald ermöglicht haben. Dabei hoben sie besonders das große Engagement der Mitarbeitenden hervor.

Innenarchitekt Stefan Kirn berichtete, dass schon sein Vater – als Innenarchitekt dem Teuchelwald ebenfalls verbunden – davon gesprochen hatte, dass das Hotel erweitert werden sollte. Architekt Friedrich Großmann dankte vor allem den zahlreichen Handwerkern für den großen Einsatz auch an Wochenenden. Für den Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) überbrachte Beate Gaiser, die erste Vorsitzende der Kreisstelle Freudenstadt, Glückwünsche.

Der Ärztliche Direktor der Klinik Hohenfreudenstadt, Dr. med. Bertil Kluthe, berichtete, die Mitarbeitenden beider Häuser hätten die Bauzeit – in der sie räumlich zusammenrücken mussten – genutzt, um sich besser kennenzulernen. Das komme den Gesundheitsgästen zugute. Martha-Maria-Personalvorstand Dr. Tobias Mähner erklärte, dass das Diakoniewerk auch weiterhin alles dafür tun werde, dass es dem Teuchelwald gut gehe. Finanzvorstand Thomas Völker betonte, die besondere Atmosphäre des Hauses leiste einen wichtigen Beitrag zur Hotellerie und Gastronomie in Freudenstadt. Für die Mitarbeitervertretung grüßte Friedbert Pfeifle, als Seelsorger Pastor Jürgen Zipf.

Neu im Teuchelwald sind nicht nur die Zimmer, das Hotel hat nun auch ein öffentliches Restaurant. Die Küche ist auf ein anspruchsvolles Publikum ausgerichtet, das vor allem regionale Spezialitäten schätzt und dabei auch gerne über den kulinarischen Tellerrand hinausblickt.

Der Neue Teuchelwald begrüßt individuell anreisende Feriengäste, Teilnehmer an besonderen Programmangeboten des Hotels, Tagungsgäste, Teilnehmer von kirchlichen und diakonischen Seminaren, Seniorengruppen sowie alle Gäste, die den besonderen Erholungswert des Schwarzwalds zu schätzen wissen. Ein Alleinstellungsmerkmal in der Region bleiben die kulturellen Highlights sowie spirituelle Angebote auf Basis des christlichen Glaubens.

Insgesamt wurden mehrere Millionen Euro investiert. Den Neubau haben die Architekten Friedrich Großmann aus Egenhausen und Stefan Kirn aus Altensteig realisiert.

Bildergalerie
  • Geschäftsführer Walter Beuerle, die Architekten Friedrich Großmann und Stefan Kirn, Direktor Andreas Cramer, Hotelleiterin Petra Ziegler und Oberbürgermeister Julian Osswald.
  • Direktor Andreas Cramer begrüßte die Gäste.
  • Hotelleiterin Petra Ziegler (2.v.r.) dankte den Mitarbeitenden für das große Engagement in der Bauphase.
  • Der Ärztliche Direktor Dr. med. Bertil Kluthe lobte die gute Zusammenarbeit von Hotel- und Klinik-Mitarbeitenden.
zurück zur Übersicht
© 2019 Martha-Maria Impressum . Datenschutz.