x
Zu den Inhalten springen
zurück zur Übersicht

Re-Zertifizierung bestätigt ausgezeichnete Behandlungsqualität der Chest Pain Unit

Die Chest Pain Unit (zu Deutsch Brustschmerz-Einheit) ist Teil der Medizinischen Klinik am Krankenhaus Martha-Maria Nürnberg und eine Diagnostik- und Therapieeinheit zur Versorgung von Patient*innen mit akuten Brustschmerzen. Durch standardisierte diagnostische Abläufe wird so rasch wie möglich überprüft, ob eine Herzerkrankung ursächlich für die Brustschmerzen ist. Ziel ist, Patient*innen mit einem akuten Koronarsyndrom (wie beispielsweise Herzinfarkt oder Angina pectoris) schnell zu identifizieren und zügig einer adäquaten Behandlung zuzuführen.

Um eine ausgezeichnete Behandlungsqualität zu gewährleisten, hat die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie Qualitätsstandards eingeführt. Nach diesen Standards kann eine Chest Pain Unit zertifiziert werden und das Prüfsiegel „Chest Pain Unit – DGK zertifiziert“ erhalten.

Die Chest Pain Unit am Krankenhaus Martha-Maria wurde erstmals im Jahr 2012 zertifiziert. Die Re-Zertifizierung fand am Donnerstag, 13. August 2020 und verlief sehr erfolgreich. Die Chest Pain Unit erfüllt nachwievor sämtliche Anforderungen der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie. Ein herzlicher Dank an alle Mitarbeitenden, die durch Ihr Engagement und Ihren Einsatz zu diesem Erfolg beigetragen haben.  

 

 

V.l.n.r.: Felix Schulze (komm. Stationsleitung, Station A1), Dott. (Univ. Neapel) Renato Fabiani (Oberarzt und Leiter der Chest Pain Unit), Harald Raab-Chrobok (Pflegedienstleiter), Dr. Winfired Haerer (Auditor), Dr. Martina Kleinow (Leiterin Qualitätsmanagement) und PD Dr. med. Karsten Pohle (Ärztl. Direktor).

zurück zur Übersicht
© 2020 Martha-Maria Impressum . Datenschutz.