x
Zu den Inhalten springen
zurück zur Übersicht
Erstmaliges Einsetzen eines Defibrillators

Krankenhaus Martha-Maria Nürnberg erneut auf Platz 1 im NZ-Klinikcheck

Das Krankenhaus Martha-Maria Nürnberg bietet beim erstmaligen Einsatz eines Defibrillators die beste Behandlungsqualität, so das Ergebnis des großen NZ-Klinikchecks.

Menschen mit Herzrhythmusstörungen, die einen Defibrillator benötigen, sind im Krankenhaus Martha-Maria bestens aufgehoben. "Für eine optimale Versorgung von Patienten mit Schrittmachern und Defibrillatoren ist neben der korrekten Indikationsstellung insbesondere eine enge Begleitung der zumeist herzschwachen Patienten wichtig. Denn der Defibrillator ist nur ein Baustein in der komplexen Therapie der zugrundeliegenden oft schweren Herzerkrankung", sagt Chefarzt der Medizinischen Klinik und Ärztlicher Direktor am Krankenhaus Martha-Maria Nürnberg, PD Dr. med. Karsten Pohle im Interview mit der Nürnberger Zeitung.

Beim NZ-Klinikcheck wurden Daten aus 40 Kliniken im Großraum verglichen. In die Bewertung fließen Kennzahlen aus den Qualitätsberichten und Weiterempfehlungsraten von Patienten ein.

Contentnavigation

Hier geht es zum Artikel der Nürnberger Zeitung vom 29.08.2020 (Quelle: www.nordbayern.de)
zurück zur Übersicht
© 2020 Martha-Maria Impressum . Datenschutz.